Unternehmensbewertung

Auslöser jeder Unternehmensbewertung ist ein bestimmter Anlass, der häufig transaktionsbezogen oder rechtlich (z.B. gesellschaftsrechtlich, handelsrechtlich, steuerrechtlich, privatrechtlich) motiviert ist. Der Bewertungsanlass in solch einem Fall kann der Verkauf einer Beteiligung ebenso sein, wie die Aufnahme neuer Gesellschafter, die Kündigung oder der Ausschluss von Gesellschaftern, Umstrukturierungen in Form von Verschmelzungen, Ausgliederungen oder Abspaltungen bis hin zu den Themen Schenkung oder Erbschaft.

Eine Bewertung dient darüber hinaus nicht selten der Unternehmenssteuerung oder der Transparenzerhöhung in der Finanzkommunikation mit den Stakeholdern eines Unternehmens. Auch die Wahl des Bewertungsverfahrens, wie z.B. die Verfahren zur Ermittlung von Ertragswert, Substanzwert oder Liquidationswert, ist anlassbezogen. So kommen neben allgemeinen Bewertungsgrundsätzen, wie z.B. den Grundsätzen zur Durchführung von Unternehmensbewertungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW S 1), unterschiedlicher Bewertungskonzepte, wie z.B. der subjektive oder der objektivierte Unternehmenswert zum Ansatz.

Wir vertreten unsere Kunden anlassbezogen, entweder als Berater und Parteiengutachter oder als neutraler Gutachter.

 

Wir sind für Sie jederzeit erreichbar:

RLT corporate finance solutions GmbH

Tschaikowskistraße 3
13156 Berlin

Tel.: 030 49 98 70 97 0
Fax: 030 49 98 70 97 19
E-Mail: jan.seeger(at)rlt.de